Blog

12.08.2019 Unternehmen

Kundenbeirat: Gestaltung des neuen Online-Shops

Am 21. Juni 2019 hat die vierte Sitzung des KundInnenbeirates stattgefunden. Diesmal ging es um ganz Konkretes: die Gestaltung des neuen Online-Shops. Was und wie viel möchten die KundInnen gerne wissen? Wie kommen sie lustvoll und doch effizient zu einem vollen Warenkorb? Was kann auf der anderen Seite gebana mit sinnvollem Aufwand an aktuellen Informationen leisten? Wie kann sich gebana auch hier «anders als die anderen» positionieren?

weiterlesen
09.08.2019 Einblicke

«Hello» from Bianca!

I am Bianca Trevino, 34 years old, born in the USA. I started working for gebana in July 2018. After a year of planning, my partner – Michael Stamm, who also works for gebana – and I decided to move to West Africa. Not an easy decision with an infant (our son Mateo was nine months old at the time). Our life in Benin and Togo is nothing but ordinary, yet fully extraordinary. I am excited to share our experiences with you here in the future.

weiterlesen
25.07.2019 Einblicke

Big news: We left Benin for Togo!

After about 9 months under relatively hard living conditions in the north of Benin we packed our stuff and moved to Togo. The reason for this big step is a structural change in gebana Benin. In other words: the gebana group is not a shareholder of gebana Benin anymore but only a long-term client. Consequently, my full presence was not needed anymore.

After spending some time in Lomé, Togo, in February to find the right home, we started to pack all our stuff! Fortunately, we carefully had kept all the boxes from the previous move and things went quite fast.

weiterlesen
19.07.2019 Einblicke Unternehmen

Lieferketten stärken: Projekt mit DEG

In Ländern des Südens arbeiten wir mit Entwicklungsorganisationen zusammen, um gegenseitig Know-how zu nutzen und gemeinsam mehr zu erreichen. So auch in Togo, Burkina Faso und Benin, wo wir derzeit mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) nachhaltige Lieferketten stärken. Neben Bauernbesuchen und -schulungen organisieren wir subregionale Treffen, damit hilfreiche Kontakte geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht und Synergien genutzt werden können.

Der 27-jährige Agronom Agbotame Koffi Abeko Daniel ist seit September 2017 als lokaler Koordinator des gebana-DEG-Projekts in Togo tätig. Durch sein Engagement konnte seine Position ausgebaut werden und er ist nun auch operativ als Koordinator der Abteilung Soja tätig. So kann er auch nach Projektende im Oktober 2019 weiterhin eine tatkräftige Unterstützung in gebana Togo bleiben. Hier berichtet er uns von seinen Erfahrungen.

weiterlesen
10.07.2019 Rezepte & mehr

Ferienzeit = Food Waste Zeit?

Endlich! Die Sommerferien stehen vor der Tür, die Vorfreude auf die anstehende Reise wächst. Der Nachbar zum Pflanzen giessen ist organisiert, alle unnötigen Geräte ausgesteckt, die Wohnung für die heimelige Rückkehr schon ordentlich geputzt. Dann kann’s ja losgehen! Oder nicht? Vielleicht noch kurz einen Blick in den Kühlschrank...hm.

weiterlesen
26.06.2019 Rezepte & mehr

Rezept: Wildkräutersalat mit Ofenspargeln

Die Spargelsaison neigt sich dem Ende dazu. Die letzten Lieferungen unseres Spargelproduzenten treffen dieser Tage bei Ihnen zu Hause ein, darum gibt es von uns noch ein passendes Rezept. Ihre Lieblingsrezepte haben Sie inzwischen sicher alle oft genug zubereitet.

Der Salat mit Ofenspargeln passt perfekt für laue Sommerabende. Der Eigengeschmack der Spargeln bleibt durch das Backen im Ofen besser erhalten als beim Kochen in Wasser. Frisches Grün, frische Erdbeeren und eine leichte Vinaigrette runden das Gericht ab.

weiterlesen
24.05.2019 Umwelt

Sind Plastikverpackungen eine Umweltsünde?

Ob draussen im Park, nach dem Zmittag im Coworking Space oder nach dem Einkaufen - Verpackungen sind allgegenwärtig und vor allem eins: sichtbar. Das macht es einfach, sie stellvertretend für den masslosen Umgang mit unseren Ressourcen zu nennen und bietet den idealen Nährboden, um uns in den sozialen Netzwerken gegenseitig im Plastikverzicht zu übertrumpfen. Aber kann es sein, dass wir dadurch den Blick aufs Ganze verlieren?

weiterlesen

Fairer Handel 2.0

Seit über 40 Jahren befassen wir uns mit fairem Handel. Dennoch haben wir vor kurzem verkündet, dass wir unsere Produkte nicht mehr als «fair» bezeichnen.

Denn «fair» suggeriert einen zufriedenstellenden Zustand, während die Realität oftmals anders aussieht. Wir wollen mit unserem Handel mehr Wirkung in den Herkunftsländern erzielen. Und werden darum unser Engagement im Bereich sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit noch fokussierter vorantreiben.

weiterlesen
Kategorien
Autoren
Archiv
RSS-Feed