Rezept: Paranuss-Milch

Zurück zur Übersicht

Rezepte & mehr

Wer eine pflanzliche Milchalternative sucht, hat inzwischen vielerorts die Qual der Wahl. Reis, Hafer, Soja, Quinoa, Mandel, Cashew. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Der Clou ist: So eine Milch kann man leicht selbst herstellen. Zum Beispiel mit Paranüssen und Cashews. Rezept von Anina Mutter, Ekkoist

Paranussmilch

Powernussmilch aus Paranusskernen

Es gibt zahlreiche Arten pflanzliche Milch herzustellen. Diese Paranussmilch eignet sich vor allem gut für Heissgetränke, wie z.B. Kurkuma Latte oder heisse Schokolade. Dazu muss die Nussmilch dann nicht gesiebt werden.

Zutaten (ergibt 2 Tassen)

  • 3 Paranüsse
  • 1 Handvoll Cashewbruch
  • 1 EL geschälte Hanfsamen
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Dattel oder 1 TL Ahornsirup zum Süssen (optional)

Zubereitung

Paranüsse und Cashews in eine Schale geben. Wasser aufkochen und die Nüsse damit übergiessen. Mindestens 5-10 Minuten ziehen lassen.

Die Wasser-Nussmischung dann in einen Standmixer geben. Hanfsamen, Gewürze und Süssungsmittel nach Wahl hinzugeben und auf höchster Stufe mixen. Je leistungsstärker der Mixer, desto feiner das Resultat.

Wenn die noch vorhandenen Stückchen störend sind, kann die Nussmilch noch durch ein Tuch oder sehr feinmaschiges Sieb abgeseiht werden. Die übrige Nussmasse lässt sich übrigens wunderbar in Kuchen- oder Brotteig verarbeiten.

Zum Schluss einfach mit dem gewünschten Getränk mixen oder kalt stellen – und bewusst geniessen!


Dieses Rezept hat uns Anina Mutter von Ekkoist zur Verfügung gestellt.